[08.07.2019] Event - Schmetterlinge im Bauch. Blind-Dating meets Insekten

Schmetterlinge im Bauch Time & Location 03. Aug., 17:30 – 00:25 Marktstübli Gossau, Gutenbergstrasse 8, 9200 Gossau, Schweiz Der Mensch ist ein Soziales ...

[27.02.2018] Online-Flirtsignale richtig verstehen

Bei einem realen Flirt ist die Körpersprache von Frauen und Männern meistens verräterisch. Mit etwas Erfahrung lässt sich daran mühelos erkennen, ob jemand nur ...

Tipps der Partnervermittlung Verlieb-dich

Regeln helfen, einen gleichen Stand für den gemeinsamen Umgang zu schaffen. Wenn Du dadurch die Andersartig- und Einmaligkeit Deines Partners besser verstehen und schätzen lernst, dann hast Du sicher den Grundstein für eine erfüllte Beziehung gelegt.

1. Regel: Tue alles, damit Du zufrieden bist!

Wenn Du mit Dir selbst zufrieden bist und Dich in Deiner Haut wohl fühlst, strahlst Du Zuversicht und Lebensfreude aus. Dieses Aphrodisiakum wirkt garantiert besser als alle Tinkturen aus Parfümerie, Feinkostabteilung und Sexshop.
Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit hat eine gewaltige Ausstrahlung und Anziehungskraft.
Das siehst Du bei Dir selber. Was zieht Dich mehr an? Eine verschreckte und unsichere Person oder eine selbstbewust auftretende Person?
Siehst Du - genau so musst auch Du auftreten und Deinem Liebesglück steht nicht mehr viel im Wege. Aus dem ersten Flirt wird dann schnell ein Date und danach vielleicht eine dauerhafte Beziehung.

2. Regel: Habe viel Geduld mit Dir und Deinem Partner!

Gut Ding braucht Weile. Nimm Dir das zu herzen. Überstürze nichts und überleg Dir immer was Du machst. Klar müssen nicht all Deine Schritte im Vorfeld analysiert worden sein, Du sollst natürlich auch aus Deinem herzen heraus handeln. Aber wie gesagt, nicht überstürzt.
Wenn Du zu schnell zur Sache kommst - im Sinne von ich liebe dich (gleich beim ersten Date) bewirkt das oft das Gegenteilige.
Du darfst Deinen Partner auch nicht gleich nach dem ersten Date mit Nachrichten und SMS überschwemmen. Zeige Dein Interesse und Deine Zuneigung - aber alles in gesundem Masse.

3. Regel: Sei so spontan wie irgend möglich!

Spiele keine Rolle, die Du nicht ausfüllen kannst. Zeige Interesse und sei phantasievoll. Aber gebe Dich dabei normal und stehe zu Deiner Nervosität und Deiner Person. Deinem Partner geht es vermutlich genauso.
Lass Deinen Charme und Witz strömen und zeige Dein Lachen. Denn ein lachendes Gesicht kommt immer viel sympathischer rüber als ein grimmiges oder ängstliches.
Plane nicht alles im Voraus, Sei flexibel und spontan.

4. Regel: Erzwinge nichts beim Date!

Du darfst nicht nur das Ende der Dating Phase sehen! Geniesse den Weg und sprinte nicht in Richtung Ziel mit aller Kraft.
Lass die Dinge auf Dich zukommen und Du wirst viele ungeahnte Möglichkeiten entdecken.
Viele Menschen versuchen beim ersten Date - wenn einem die Person Gegenüber zusagt - so viel Bindung wie möglich aufzubauen.
Das meist aus der unbewussten Angst heraus, dass wenn nicht genug Bindung entsteht, sich vielleicht kein zweites Date ergibt.
Leider wirkt dieses Verhalten sehr oft kontraproduktiv. Glaub mir, wenn Du alles locker angehst und nichts erzwingst, steht einem zweiten Date und vielleicht einer dauerhaften Beziehung nicht mehr im Wege.

5. Regel: Halte Dich immer an Deine Ankündigungen!

Verbindlichkeit ist der erste Schlüssel zum Erfolg! Schaffe das Vertrauen in Dich und Dein Verhalten. Diesen ersten positiven Eindruck wird Dir niemand nehmen können. Und er legt den Grundstein für die nachfolgende Kommunikation.
Sehr wichtig ist es das alles was du angekündigt oder gesagt hast auch stimmt und Du einhältst oder so rüber bringst. Nichts beendet Dein erstes Date schneller als wenn der Partner merkt, dass vieles erlogen, geschwindelt oder falsch ausgelegt wurde.
Ehrlichkeit währt am längsten.

6. Regel: Trenne die Projektionen von der Realität!

Träume bringen uns voran und sind auch sehr wichtig für unser Leben und Handeln – aber sie lenken oft auch von der Wahrheit ab! So mancher Traumprinz ist nur in der Phantasie entstanden. Renne nicht einer Projektion hinterher, prüfe rechtzeitig, wo Deine Wünsche die Realität überragen.
Sonst kann es gut sein, dass Du Dir Dein eigenes Glück verbaust.

7. Regel: Das erste Date findet auf neutralem Boden statt!

Vermeide Missverständnisse und lasse Dich selbst eine schnelle Fluchtmöglichkeit offen. Die eigene Wohnung signalisiert für ein erstes Date zu viel Intimität und oft auch sexuelle Hintergedanken. Nutze besser das Angebot an Cafés, Bars oder Parks.
Wichtig ist aber auch, dass Du Dich für einen relativ ruhigen Ort entscheidest damit ihr euch auch in Ruhe kennen lernen könnt und auch den Partner versteht. Vermeide also z.B. Kino, Disco und laute Lokalitäten.

8. Regel: Kein Sex beim ersten Date!

Die meisten Menschen interpretieren Sex beim ersten Date als Zeichen, dass sie keine ernsthaften Interessen verfolgen und keine langfristige Beziehung wollen, sondern nur auf Spass aus sind. Denke an diese Wirkung, wenn Du mehr willst!
Unterdrücke Deine Lust und denk daran, Du willst ja eine dauerhafte Beziehung und nicht ein schnelles Sexdate.

9. Regel: Du musst auch keinen Sex beim dritten Date haben!

Fast alle kennen die Regel: Kein Sex vor dem dritten Date! Das bedeutet im Umkehrschluss keinesfalls, dass Du dann gleich Sex haben musst. Zwar könnte es sein, dass Dein Partner das erwartet, aber tue nur, wonach Dir wirklich ist.
Und vor allem schau auch darauf was Dein Partner will. Höre auf Deinen Instinkt und nicht auf Deine Lust.
Klar wenn die Erotik in der Luft von beiden Parteien her kommt, steht einem ersten sexuellen Erlebnis nichts im Wege, aber es ist auch jetzt noch kein Muss und vor allem auch kein Zeichen dafür das die Chemie nicht stimmt.

10. Regel: Sei vorsichtig mit dem Öffnen der Ex-Files.

Höre genau zu, wenn es um die vorherigen Beziehungen geht: Es gibt keinen Grund, warum Dein Date Dich anders behandeln sollte als andere Vorgänger. Umgekehrt solltest Du bedenken, dass alle Deine Ex-Akten auch gegen Dich verwendet werden können.
Du solltest auch nicht gleich bei den ersten Dates von Deiner letzten Beziehung erzählen oder über die Deines Partners erfragen.
Später in einer festen Beziehung kann man dann sicherlich darüber reden.
Aber zu Beginn einer neuen Beziehung wirkt dies oft als Blockade.

11. Regel: Sei vorsichtig beim Umgang mit Liebestests.

Codierte Kommunikation ist zu Beginn einer Beziehung normal. Leider ermöglicht sie so grosse Interpretationsraum, dass Fehldeutungen unabwendbar sind. Bedenke, dass unterschiedliche Persönlichkeitstypen auch unterschiedlich reagieren.
Viele Menschen nutzen, wenn sich eine Beziehung am anbahnen ist, sogenannte Liebestests um zu schauen, wie gut man zu einander passt. Klar gibt es oft positive Ergebnisse, leider aber auch Negative. Und wenn Du Dich dann von negativen Ergebnissen beeinflussen lässt, kann es durchaus sein, dass Du Dir Deinen Weg verbaust.

12. Regel: Gewähre Rückzugsmöglichkeiten!

Wenn es bei Deinem Gegenüber zu einem Rückzug kommt: Gestatte ihm das auch und dränge jetzt nicht. Du kannst nichts als abwarten. Es geht in diesem Moment nicht um Dich. Nimm das nicht persönlich – so schwer es fällt.
Dein Gegenüber braucht einfach Zeit für sich. Vielleicht ist die Person von ihren Gefühlen überwältigt. Es kann auch sein, dass sich die Person noch mit deren letzten Beziehung befasst. Was auch immer es ist, gewähr ihr die nötige Zeit. Nur so kann sich schlussendlich auch mehr daraus ergeben.

13. Regel: Bemühe Dich um ein Gleichgewicht: Es sollte nie dauerhaft Überlegene und Unterlegene geben.

Gegensätze ziehen sich an. Wer die Stärken des Anderen zu schätzen und zu nutzen weiss, gleicht damit die eigenen Schwächen aus. Wer jedoch nur Gleiches sucht, potenziert damit seine eigenen Schwächen.
Du solltest auch darauf achten, dass Du allfällige Überlegenheiten in speziellen Bereichen nicht zu sehr in den Vordergrund legst. Dein Gegenüber könnte sich dadurch entnlösst und als unterlegen verstanden fühlen.

14. Regel: Warte mit dem Beziehungsgespräch den richtigen Moment ab.

Wenn Du übereilt mit der Frage: Wohin führt das, was wir gerade tun? anrückst, dann schreckst Du Deinen Partner womöglich ab. Der Druck ist vielleicht zu gross und die Unschuld und Lockerheit der Dating Phase ist vorbei.
Dein Gegenüber fühlt sich dann gleich unter Druck gesetzt und eingeengt.

15. Regel: Versuche erst gar nicht, Deinen Partner zu ändern.

Denke nicht: Das wird er/sie schon anders machen, wenn er/sie erst einmal mit mir zusammen ist. Du kannst einen Menschen nicht nach Deinen Wünschen formen. Erspare Dir von Anfang an dieses unwürdige Projekt.
Jeder Mensch ist einzigartig und soll es auch bleiben. Du sollst Dich in einen Menschen verlieben für das was er ist und nicht für das was Du gerne haben würdest.
Du willst ja auch nicht, dass Du Dich für Deinen Partner verändern musst.
Klar muss man aufeinander Rücksicht nehmen und auch bestimmte Anpassungen eingehen, aber sicherlich nicht grundlegende Charakterzüge anpassen oder verändern.

16. Regel: Sprich mit dem Partner über Deine Ängste!

So sehr wir Nähe brauchen und lieben, so sehr fürchten wir sie. Das ist normal. Akzeptiere diese Angst und kläre für Dich und mit Deinem Partner, welche Abläufe einer Beziehung Dich in Panik versetzten. So wird er lernen, Dich zu verstehen.
Aber natürlich sollst Du auch über andere Ängste reden. Das zeigt nicht Schwäche, im Gegenteil.

17. Regel: Willst Du über Gefühle kommunizieren? Tue dies nicht über SMS!

Kommunikation über SMS wird leicht zum Kaffeesatz-Lesen. Die Interpretationsmöglichkeiten der Kurznachrichten mit maximal 160 Anschlägen sind zu vielfältig. Beschränke Dich eher auf Fakten (z.B. im Stau. Verspäte mich. Bis gleich.)
Oft werden SMS komplett falsch verstanden. Es ist ja kaum möglich, seine Gefühle in einem SMS mit zu senden.

18. Regel: Du bist fähig auch ohne Partner zu leben.

So viele Dinge machen mit einem Partner mehr Spass, keine Frage. Aber Du brauchst keinen Menschen, um Dein Leben zu bestreiten. Löse Dich von dem Gedanken das Du nur die Hälfte eines Ganzen bist. Du bist auch allein eine tolle Person und kannst Glücklich sein.

KONTAKT zur Partnervermittlung Verlieb-dich

Wenn Du Fragen hast, kontaktiere uns einfach über das Kontaktformular.